01/02/2017 Mainframes behindern Innovationen

Eine Studie die von Forrester Consulting Ende 2016 durchgeführt wurde, zeigt dass Banken und Versicherer mit Mainframes Schwierigkeiten damit haben, neue Versionen von Anwendungen so schnell bereitzustellen, wie es die digitale Geschäftsentwicklung erfordert.

Die Umfrage unter Experten für IT, I&O und Anwendungsentwicklung ergab, dass 90 Prozent Probleme mit der Mainframe-Anwendungsentwicklung haben. Dies führt zu langen Versionszyklen bei der Bereitstellung von Apps für Kunden. So werden Produktfunktionen herunterskaliert, um Deadlines einzuhalten, sowie aufwändige Workarounds unter Zuhilfenahme anderer Technologien entwickelt.

Zudem wird die Entwicklung von Mainframe-Anwendungen durch organisatorische Bürokratie, Qualitätsprobleme, ungenügende Finanzausstattung sowie interne Silos, die zu Engpässen führen, behindert.