01/05/2017 IoT, Chatbots, Blockchain – neue Technologien krempeln Banken und Versicherer um

Das Internet der Dinge hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Finanzbranche. Die Herausforderungen für die Unternehmen sind meist recht ähnlich. Es spielt vor allem bei der Transformation der Versicherungsbranche eine Schlüsselrolle, da hier sehr viele Daten verarbeitet werden. Hier gibt es zahlreiche Anwendungsfälle, z.B. ist der Einsatz von Telematik bei Autoversicherungen. Ein weiterer Annwendungsfall ist die Nutzung von Smart-Home-Geräten und Wetterdaten, um Schäden an Häusern zu mindern sowie den Kundenservice zu verbessern. Laut einer Studie von ISO sind Wind/Hagel und Frost-/Wasserschäden die Hauptursachen für Versicherungsfälle im Bereich Wohngebäude.
Auch Banken können von IoT-Prozessen profitieren. Zum Beispiel werden hier zunehmend Chatbots mit Künstlicher Intelligenz (KI) genutzt. Zudem suchen Banken weiterhin nach Möglichkeiten, mit der neuen Generation von FinTech-Unternehmen zusammenzuarbeiten. Sie werden heute nicht mehr als Konkurrenten angesehen, sondern als Partner, um ohne großen Zeit- und Kapitalaufwand Zugang zu neuen Technologien zu erhalten. Auch hier spielen IoT-Prozesse häufig eine wichtige Rolle.

18/08/2021 – Ein Thema für die Zukunft der Versicherungswelt: Quantencomputing

15/06/2021 – SPS und Versicherungsforen Leipzig veröffentlichen Whitepaper zu Digitalisierung der Versicherungsbranche

03/05/2021 – Skalierbarkeit der Agilität großer Organisationen mit Hilfe von SAFe

12/04/2021 – Der Bank Blog zu den Veränderungen der gesellschaftlichen Werte durch die Corona-Pandemie

01/03/2021 – Ergo-Vorstandsvorsitzender Markus Rieß zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen

22/02/2021 – Die Coronakrise fügt den deutschen Banken keine schweren Schäden mehr zu